!
!

Wie bereite ich meinen Teich für den Winter vor?

Die meisten Verluste an Pflanzen und Tieren in Gartenteichen treten während des Winters auf. Jeder Teichbesitzer weiß, dass das A und O der Überwinterung die Sauerstoffversorgung ist. Es kommt jedoch nicht allein darauf an, Sauerstoff in den Teich zu bringen, sondern auch, die bei der Atmung der Fische, Lurche, Pflanzen und Mikroorganismen anfallenden Gase kontinuierlich entweichen zu lassen.

Im Normalfall wird die Filteranlage nach den ersten Nachtfrösten ausgeschaltet, die Pumpe aus dem Teich geholt, die UV demontiert und beides an einem frostsicherem Ort eingelagert. Der Filter wird mit einer Plane abgedeckt, damit kein Schnee oder Regen eindringen kann. Alle Schieber am Filter werden geöffnet.

 

Verfügt man hingegen über einen Teich mit Bodenablauf und Gravitationsfilter (Schwerkraft), der ausreichend gegen Frost geschützt ist, lässt man die Anlage mit verminderter Pumpenleistung weiter laufen.

 

Will man einen gepumpten Filter durchlaufen lassen, ist die UV zu demontieren und der Filter ausreichend zu isolieren. Zur Sicherheit ist auf jeden Fall ein Schwimmerschalter zu installieren, falls der Filter einfrieren sollte und dann der ganze Teich leer gepumpt würde.

 

Zum Frostschutz der Teichoberfläche verwendet man am Besten PE – Bälle oder Wärmeschutzplatten. Einen kleinen Teil der Wasseroberfläche wird freigelassen zur Installation eines Eisfreihalters, damit die entstehenden Faulgase entweichen können. Da diese Isolation die teure Variante sein dürfte (PE-Bälle 1200 Stück für ca. 4 qm € 185,60), wird im Normalfall ein Teil der Wasseroberfläche mit Luft freigehalten, erzeugt durch einer kleinen Pumpe, z.B. ACO 2000 für € 31,00 in Verbindung mit 2 Sauerstoffsteinen. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass die Bälle nicht zu tief in den Teich gehängt werden, um eine Vermischung des warmen Wassers am Teichgrund und des kalten Wassers an der Oberfläche zu vermeiden.

 

Auch eine gute und preiswerte Lösung ist der Icefree 20  um eine Stelle des Gartenteichs eisfrei zu halten.

Der im Winterdesign gestaltete Schwimmkörper wird über einen 80 cm langen Silikonschlauch mit einer Pumpe verbunden.

Diese wird in den Teich gehängt und fördert geringste Mengen wärmeres Wasser aus den Tiefenzonen des Teiches unter den Schwimmkörper.

 

  • Der permanente Nachschub von 2-4 Grad warmen Wasser hält den Teich um den Schwimmkörper herum, in einem Durchmesser von ca. 20 cm, eisfrei.
  • Hierfür wird nur eine geringe Umwälzleistung benötigt, so dass der Stromverbrauch erstaunlich niedrig ist.
  • Auch die so wichtigen Temperaturzonen des Teiches bleiben erhalten.
  • Der Icefree 20 gewährleistet bis zu Temperaturen von
    -20° C eine volle Leistungsfähigkeit.

Icefree 20

Abmessungen

127 x 85 x 92 cm

Nennspannung

230 V / 50 Hz

Leistungsaufnahme

5,0 Watt

Liter pro min. max.

7,1 l/min

Meter Wassersäule max.

0,75 m

Gewicht

1.200 g

Kabellänge

10 m

Garantie

3 Jahre

Bestell-Nr.

56534